Foto: Christian Reiter

Nach dem erfolgreichen Abend mit der Black Velvet Band lädt der Folkclub Würzburg e.V. zu „The Band with Folk in“ ins Pfarrheim Goßmannsdorf ein. Gegründet 2004 als „Heiter bis Folkig“ stehen Sebastian Barwinek („Fredo Folklin“) und Christian Reiter („Romulus vom Wolfenblut“) wieder als Duo auf der Bühne. Der Name ist neu – der humorvolle Mix aus deutschem und keltischem Folk mit Einflüssen aus der Mittelalter- und Fantasy-Szene ist bekannt, beliebt und – anders geht es bei den beiden nicht – immer von einem Lachen begleitet.

Der gebürtige Hesse Sebastian Barwinek steht seit 2004 als Folksänger und Singer- Songwriter auf deutschen und europäischen Bühnen. Neben Auftritten mit seinen Bands ist er auch als Solo-Künstler unterwegs. Sebastian singt nicht nur traditionelle Lieder aus Irland, Schottland, Neufundland und England sondern auch selbstgeschriebene Stücke, die stark von der keltischen Tradition des Geschichtenerzählens beeinflusst sind. In die Arrangements fließen seine umfangreiche Kenntnis der keltischen Liedtradition, sowie Einflüsse aus Rock und Pop mit ein.

Bühnenerfahrung konnte Sebastian schon sammeln, bevor er mit seiner Gitarre zum ersten mal irische Lieder zum Besten gab. Er war Mitglied in diversen Theaterproduktionen und trat zu vielerlei Gelegenheiten mit komischen Texten auf, bevor er die Liebe zur keltischen Musik entdeckte. Das motivierte ihn umso mehr, die Gitarre zu erlernen, was er unter Andreas Dieruff mehrere Jahre tat. Dem traditionellen Material gesellten sich schnell erste eigene Stücke hinzu, die er meistens in englischer Sprache verfasst. Für Green Highland, Heiter bis Folkig und zuletzt Fánaí hat er eine Vielzahl von Liedern geschrieben, die meist zwischen keltischer Folklore und deutschem Liedermachertum changieren. Dadurch grenzt er sich von denjenigen Folksängern ab, die sich komplett auf die Interpretation fremden Materials verlegt haben.

Christian Reiter ist seit etlichen Jahren bereits als Barde auf Mittelaltermärkten, Liverollenspielen, Ritteressen und vielen anderen Veranstaltungen unterwegs. Allerdings war das nicht der Beginn seiner Musikalischen Karriere. In mehreren Chören, einem Musikverein und einer Rock-Band sammelte er erste Live-Erfahrungen in den verschiedensten Stilrichtungen. Allerdings fühlte er sich schnell in der Mittelalter-, Folk- und Fantasy-Musik besonders wohl und gründete Ende 2004 zusammen mit Irish-Folker Sebastian Barwinek die Band Heiter bis Folkig, mit der er seither auf verschiedenen Veranstaltungen im Mittelalter-, Folk- und Fantasy-Bereich unterwegs war.

Ab April 2006 hat es ihn dann - zunächst als zweiten Lautenspieler, später als Bassist - zu den heidnischen Spielleuten Rabenschrey verschlagen. Dort erhielt er dann auch von Bandkollegen den Spitznamen Mittelalter-Jukebox. Bei Rabenschrey spielte Romulus dann bis August 2007 Laute, Flöten, Bass und was sonst noch so gebraucht wurde. Außerdem gründete er mit einigen Freunden in seiner damaligen Wahlheimat Bonn eine Spaß-Band im Mittelalternativ-

Genre, die mehr auf Dudelsäcke und Trommeln spezialisiert war und sich Dudelsalat nannte. Mit dieser Formatio war Christian Stammgast in der Kölner LARP-Taverne „Die Katakomben“ und auch erstmalig beim ConQuest of Mythodea, dem weltweit größten Liverollenspiel, dabei.

Seit 2008 ist der gebürtige Mainzer in Unterfranken ansässig, zunächst in Eisingen, seit 2012 in Kleinrinderfeld bei Würzburg. Während das Projekt Heiter bis Folkig wächst und gedeiht, ist Romulus auch ein gefragter Spielmann bei Ritteressen und Banketten, spielt Programme mit Celtic Folk- und Seefahrer-Thema und wechselt auch gerne mal in andere musikalische Genres. Ebenfalls 2012 gründete Christian mit 13 weiteren Musikern und Musikerinnen aus der Liverollenspielszene das Projekt Capella Bardica.

Der Eintritt beträgt 12€ (10€ ermäßigt) – Kontakt/Reservierung unter 09331/6509006 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Abendkasse nach Verfügbarkeit

Der Einlass erfolgt nach der gültigen Corona-Verordnung.

 


Termine

20. Mai 2022
19:00 Uhr
bis 22. Mai 2022 - 13:00 Uhr
Folkloretanzwochenende Schaippach
27. Mai 2022
19:30 Uhr
The Band with Folk in
08. Okt 2022
19:30 Uhr
Paddy goes to Holyhead
05. Nov 2022
19:30 Uhr
Kathreintanz

Regelmäßige Veranstaltungen

Irish Folk Session

Seit 1987 organisiert José F. Sánchez Sessions und irischen Tanz in Würzburg.

In lockerer Runde werden Reels, Jigs, Slip Jigs, Hornpipes, Slow Airs, und Polkas gespielt, meist nach Gehör. Jeder der Folk-Musik mag oder ein Instrument spielt ist willkommen, diese besondere Atmosphäre zu erleben und mitzumachen. Zuhörer sind ebenfalls herzlich willkommen und dürfen natürlich zur schwungvollen Musik auch tanzen.

Aktuelle Termine und Örtlichkeiten bitte erfragen bei José:

0175/5248594

josesan@t-online.de

 
Bal Folk mit Franz Dampf - für alle Kassen

Eine Horde Musiker hat sich zusammengefunden, um gemeinsam Folktänze aus aller Welt leben zu lassen.
Vierteljährlich präsentieren sie die Ergebnisse ihrer heiteren Zusammenarbeit zum mittanzen - natürlich unter fachmännischer Anleitung. Getanzt werden Paar-, Reihen- und Gassentänze mit dem Schwerpunkt Frankreich.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig - einfach mit oder ohne Partner vorbeikommen und mitmachen!

In der Pause gibt es ein Mitbringbufett und alle freuen sich, wenn dies reichlich bestückt wird.
Eintritt: 6,- € (ermäßigt für Folkclub-Mitglieder: 4,- €)

Aktuelle Informationen stehen auf unserem Terminkalender.

Tamzara

Wir tanzen zusammen internationale Folklore mit Schwerpunkt Balkan, was uns jedoch nicht daran hindert, auch mal einen Abstecher nach Armenien, Israel, USA oder ins Fränkische zu unternehmen.

Wegen des reichen Angebots an Reihentänzen könnt ihr leicht allein mit einsteigen. Wir treffen uns jeden Mittwoch Abend im großen Saal des Pfarrheims von St. Josef in Grombühl. Wir tanzen von 19.00-19.30 Uhr anspruchsvolle Tänze vom Balkan, von 19.30-20.30 Uhr Tänze für alle gleich zum mitmachen, von 20.30-21.30 Uhr leichte bis mittelschwere Tänze aus aller Welt. Wer Lust hat, mitzumachen oder erst mal reinzuschnuppern, ist herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wer uns trotzdem vorab kontaktieren möchte, erreicht uns unter: folkloretanzkreis@web.de

Nähere Informationen: Flyer Tamzara (PDF)

Newsletter

captcha 

Mitglied werden

Wir freuen uns über neue Mitglieder! Beitrittsformular (pdf)

Wir verwenden Cookies, die es uns ermöglichen, die Benutzung der Webseite zu analysieren. So können wir die Seite weiter verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie